Silicon Valley: Neu entdeckte TV Serie

Das ist jetzt nicht ganz so auf dem Thema wie sonst aber den einen oder anderen könnte das sicher interessieren. Von HBO gab es dieses Jahr eine neue TV Serie mit dem Titel Silicon Valley (siehe auch bei Wikipedia). Kurz zusammengefasst: Es ist eine Serie über den einzigen Ort der Welt, wo auch der absolute Nerd zum absoluten Superstar werden kann.

Ok, um was geht es?

Es geht um junge Startups und wie diese sich im Silicon Valley durchzusetzen versuchen. Dabei treffen natürlich eine Reihe interessanter Charaktere auf einander. Die einen arbeiten zusammen, andere versuchen sich Steine in den Weg zu legen. Denn kein Wunder, schlussendlich geht es um viele Millionen und doch nicht genug, um jedes Startup zu finanzieren.

Richard Hendriks ist ein Programmierer der bei einem grossen Internetunternehmen im Silicon Valley arbeitet. Gleichzeitig entwickelt er selbst eine App namens Pied Piper und wird dort von einem sogenannten Incubator unterstützt.

Seine App ist irgendwie ein Audio-Player, was aber eigentlich nicht wichtig ist. Denn für eine kostenlos angebotene Version seiner Software erntet er viel Spot von Kollegen. Jedoch realisiert jemand, dass er eine unglaubliche Komprimierung der Daten erreichen konnte, was den Download der Musik extrem schnell macht. So schnell, dass die Technologie allein äusserst wertvoll ist.

Kurz darauf entbrennt ein Wettbieten zwischen zwei bekannten Investoren. Der eine möchte die App komplett für $ 10 Mio. kaufen, während der anderen $ 200’000 für eine 5% Beteiligung bietet.

Nach dem sich Richard für den letzteren Investor entscheidet, versucht der andere seine App nachzubauen, was auch gelingt. Wie kann Richard also seine App verbessern? Und kann er beim Techcrunch Disrupt gewinnen?

Und meine Meinung?

Ich bin ein kleiner Serienjunkie und habe einige Serien die ich sehe. Daher gibt es eigentlich nicht viel Platz für neue Serien in meinem Tagesablauf. Aber für Silicon Valley habe ich auf jeden Fall Platz geschaffen. Die erste Staffel hat gerade mal 8 Folgen von jeweils 30 Minuten. Falls du also mal 4 Stunden übrig hast, dann kann ich dir diese TV Serie nur empfehlen ;-)

— RSS Feed —
Hat dir der Beitrag gefallen? Abonniere den RSS Feed!