Bei Techradar erschien am Freitag ein sehr interessanter Artikel unter dem Titel 6 companies Google should buy right now. Die 6 vorgeschlagenen Unternehmen sind StumbleUpon, Twitter, Valve, Friendfeed, WordPress und Last.fm. Bei allen Unternehmen kann man natürlich die entsprechenden Begründungen finden, warum Google genau diese Unternehmen jetzt kaufen sollte.

Für mich ist der Artikel insofern sehr interessant, da ich selbst die Dienste 3 dieser Unternehmen regelmässig in Anspruch nehme. StumbleUpon, Twitter und WordPress.

Über StumbleUpon habe ich ja in letzter Zeit schon geschrieben. Ich selbst bin begeistert von diesem Tool. Einfach klasse um neue Sites zu finden und sehr inspirierend. Google hätte mit StumbleUpon ein weiteres Tool um Trends aufzuspüren, denn immerhin empfehlen bei StumbleUpon über 7 Millionen User interessante Websites an die Community.

Mit Google findet man fast alles und schnell ist die Suchmaschine auch. Doch mit der Geschwindigkeit von Twitter können die Google Robots nicht mithalten und somit geht viel interessantes “Wissen” (resp. News) an Google vorbei. Mit einem Kauf von Twitter könnte man an alle diese Daten ran kommen.

WordPress ist wohl der grösste Konkurrent von Blogger.com (welches bereits von Google gekauft wurde). Seit dem Kauf ging bei Blogger allerdings nicht mehr sehr viel und insgesamt ist wohl die Qualitaet der WordPress logs höher einzuschätzen als jene bei Blogger. Und der WordPress Traffic ist durchaus nicht gering. Durch Widgets könnte Google eigene Dienste bei WordPress integrieren.

Insgesamt ein sehr lesenswerter Artikel von Techradar.

Corporate Design auch für Selbständige

Corporate Design ist mehr als nur einheitliches Briefpapier und Visitenkarten, sondern Teil des Marketing. Alles was ein Unternehmen tut, soll mit - weiterlesen...

HootSuite schluckt Splitweet (Twitter Account Manager)

Wenn Unternehmen von anderen Unternehmen geschluckt werden, dann ist das manchmal faszinierend, interessant, gut, nicht wichtig oder geht komplett an - weiterlesen...

Wurde die TAZ schon abgemahnt?

Eigentlich wollte ich nur darauf hinweisen, dass wieder ein grosses Unternehmen gegen die ganz kleinen Leute vorgeht. Dieses Mal mahnt - weiterlesen...

Wer verpasst den Mitmach-Web-Zug als nächstes?

Die Ersten welche den Web Zug verpasst haben, waren die grossen Verlags-/Medienunternehmen. Einige versuchten nachträglich ein Ticket zu ergattern und - weiterlesen...