Aktuelle Themen richtig aufbereiten

Die Top Themen heute in der deutschen Blogosphäre sind zum Beispiel Wolfgang Schäuble’s gehackte Website oder die neue WordPress Version. Aber darum geht es hier nicht, viel mehr geht es darum, wie man aktuelle Themen findet und wie man diese aufbereitet ohne die Leser zu langweilen. Den zu oft bloggen alle das gleiche. Das wichtigste im Überblick:

  • Sei der Erste
  • Stelle Prognosen auf
  • Kommentiere

Der Erste bekommt die Links

Um bei einem aktuellen Thema der Erste zu sein, braucht man entweder einen guten Riecher, gute Quellen oder einen hohen Bekanntheitsgrad. Um einen guten Riecher zu bekommen, muss man sich sehr stark mit seinem Thema beschäftigen und zwar auch mit vergangenen Themen. Gute Quellen werde ich weiter unten auflisten. Wenn du eine grosse Reichweite hast, dann kannst du auch einfach mal aus einer Mücke ein Elefant machen und andere Blogger werden dir folgen.

Das gute am der Erste sein ist, dass andere Blogger auf deinen Artikel verlinken werden. Dies funktioniert natürlich nur wenn du deinen Artikel auch bekannt machst.

Denke weiter

Wenn du einfach eine Nachricht verbreiten willst, dann ist das ok, sofern du der erste bist. Falls aber vor dir schon diverse andere Blogs genau diese Nachricht verbreitet haben, dann solltest du entweder davon absehen dies auch zu tun oder du musst weiter denken.

Überlege dir welche Konsequenzen diese Nachricht zum Beispiel für dich oder dein Blog hat oder was andere mit dieser Nachricht anfangen können oder sollen. Stelle eine Prognose auf was passieren könnte. Das gibt Diskussionsstoff und wenn jemand deine Prognose aufgreifen sollte, wirst du einen Link erhalten.

Vertrete eine Meinung

Nach der Nachricht darf natürlich auch deine Meinung dazu folgen. Denn viele Blogleser sind Blogleser weil sie bei Nachrichten Portalen genau das vermissen, die Meinung. Schrecke also auch nicht vor kritischen Kommentaren zurück. Genau wie bei einer Prognose kann auch ein Kommentar, der Anstoss zu einer Diskussion sein, welche auch auf anderen Blogs weiter geführt werden könnte.

Quellen für aktuelle Trends und News

Da sich meine Tipps auf die deutsche Blogosphäre beziehen, gibt es noch einige Seiten, welche du nicht verwenden solltest, wenn du auf der Suche nach einem aktuellen Thema für deinen Blog bist. Denn wenn die News auf diesen Seiten erscheinen, ist es mit grosser Sicherheit für dich bereits zu spät. Dies gilt natürlich nur für das reine Verbreiten von Nachrichten. Mit eigener Meinung oder Prognose kannst du auch hier noch Punkten.