Brandmelder Pflicht – Ist das sinnvoll?

In Bayern ist es bereits beschlossene Sache. Ab sofort müssen auch in privaten Wohnungen Brandmelder installiert werden. Das entsprechende Gesetz wurde im Dezember 2012 beschlossen und wird, überraschenderweise, vielerorts abgelehnt. Doch warum ist das so? „Rauchmelder retten Leben“, warum sollte also jemand dagegen sein?

Weitere Infos: Rauchmelderpflicht nachlesen bei Feuerwehr Königsbrunn

Was sind Brandmelder?

Ein Brandmelder ist ein kleines Gerät, welches in einem Raum, in der Regel an der Decke, installiert wird. Es gibt verschiedene Arten von Meldern, doch in der Regel können diese Hitze oder Rauch erkennen (oder beides). In öffentlichen Gebäuden, Industrie und Gewerbe, ist die Installation solcher Brandmelder seit vielen Jahren Pflicht. Zu hause jedoch war es bisher immer freiwillig, solche zu haben.

Warum sind Brandmelder zu hause sinnvoll?

Statistiken zeigen immer wieder, dass Brände in privaten Haushalten eigentlich nur dann Menschenleben fordern, wenn es nachts zum Feuer kommt. Das Problem ist, dass der Geruchssinn nicht funktioniert, während man schläft. Entsprechend kann man die Rauchentwicklung nicht riechen. Wer nun erst erwacht, wenn die ersten Möbel zusammenfallen, dann ist es meistens zu spät, da der Rauch überall ist.

Sind Brandmelder also sinnvoll? Absolut. Es ist eigentlich komplett verrückt, dass diese zu hause nicht pflicht sind. Man überlegt sich einfach mal folgendes: Wenn es in einem Bürogebäude nachts zu einem Brand kommt, dann ist der Schaden gross. Klar, aber in der Regel sterben keine Menschen, da nachts niemand dort ist. Genauso bei öffentlichen Gebäuden, zum Beispiel von Behörden oder ähnlichem.

Warum sollte man also die Menschen nachts zu hause nicht mit Brandmelder Pflicht vor Feuer schützen wollen?

Weitere infos bei ABAG: Brandmelder auch zu hause einsetzen

Wer ist gegen die Rauchmelderpflicht?

Leider gibt es verschiedene Gruppen, welche sich gegen die Brandmelder Pflicht einsetzen. Zum einen sind es Architekten, welche ihre Werke durch die Installation der Melder in Gefahr sehen. Wenn jeder Raum einen oder mehrere Melder haben muss, muss das irgendwie eingeplant werden. Das kann ein Design ganz schön verändern.

Die einfache Lösung wäre hier, einfach etwas in die Rauchmelder der Zukunft investieren und dafür sorgen, dass diese dem Design angepasst werden können.

Eine weitere Gruppe und wohl noch wichtigere Gruppe, sind die Hausbesitzer. Für diese wird die Brandmelder Pflicht nämlich mit einigen Kosten verbunden sein. Dass die Moral hier etwas auf der Strecke bleibt, scheint die meisten dabei nicht zu interessieren. Wollen diese Leute ihre Mieter wirklich nicht schützen?