Billomat ist ein online-Tool zur Erstellung von Rechnungen und der Verwaltung von Kunden und Produkten. Ich nutze das Tool nun schon seit fast einem Jahr und kann sagen, dass ich davon sehr profitiere.

Hier im Blog habe ich schon über diverse ähnliche Tools berichtet. Da waren zum Beispiel der Salesking oder auch Easybill. Ich habe bestimmt noch 3-4 weitere Tools getestet, wobei das Problem meist die Lokalisierung war. Die meisten Anbieter sind nämlich auf den amerikanischen und UK Markt ausgerichtet. Zum Teil sind dann nicht einmal Rechnungen in Euro möglich. Oder es wird sehr kompliziert mit Umrechnen oder eigenen Templates welche erst erstellt werden müssen. Schlussendlich habe ich mich daher auf deutsche Anbieter konzentriert.

Zugegeben, die Konkurrenz hatte es nicht ganz einfach. Denn Billomat war das erste Tool, welches ich benutzte und da ich von Anfang an ziemlich zufrieden damit war, waren die anderen Anbieter bereits im Nachteil. Dennoch möchte kurz aufzeigen was ich bei Billomat mag.

billomat

  1. Die Übersichtlichkeit – Billomat ist meiner Meinung nach sehr einfach aufgebaut. Man findet eigentlich alles sehr schnell und hat auf dem Dashboard einen guten Überblick auf die wichtigsten Daten.
  2. Faire Tarife – Selbst in der kostenlosen Version, bekommt man eigentlich als Selbständiger ein einsatzfähiges Tool. Mit 50 Produkten werden hier die meisten sicher gut zurecht kommen, erst recht, wenn man hauptsächlich im Stundenlohn arbeitet und damit eigentlich nur 1 Produkt hat. Klar, bei 5 Rechnungen pro Monat kann man durchaus an Grenzen stossen (oder sollte man). Ich persönlich habe den Tarif M, wo ich bis zu 500 Kunden in der Datenbank speichern kann, 50 Rechnungen pro Monat versenden kann und bis zu 1000 Produkte speichern kann (was natürlich mehr als genug ist). Tarif M kostet 9€.
  3. Einfache Bedienung – Es hat wohl einige Kleinigkeiten, welche noch etwas vereinfacht werden könnten. Auf der anderen Seite werden diese dafür auch immer schon beschrieben. Man kann also eigentlich nichts falsch machen.

Hier noch eine Grafik aus dem Tool.

billomat1

Ich kann Billomat auf jeden Fall empfehlen. Wer also noch eine Lösung für seine Rechnungen sucht, der sollte sich das Tool ansehen.

Zu Billomat gehen