Endlich – Flattr auf jeder Seite!

Auf jeder Seite ist eventuell etwas übertrieben. Tatsache ist aber dass jetzt jeder den Flattr Button auf seiner Seite einbinden kann, auch ohne selbst flattrn zu müssen. Somit reagiert Flattr wohl auf den grössten Kritikpunkt am System.

Bisher musste jeder der mit Flattr Geld bekommen wollte, selbst auch mindestens 2€ pro Monat in Flattr „investieren“. Die Folge davon war, dass die meisten nur Geld verloren haben. Klar, bei Flattr soll es auch in erster Linie nicht darum gehen, sondern mehr um den sozialen Aspekt. Allerdings war es einfach auch offensichtlich, dass der grosse Teil des Geldes auf eine relativ kleine Anzahl grosser Blogs und Seiten verteilt wird. Und das ist wiederum auch nicht sehr sozial. Weil so auch genau die wieder Geld bekommen, die sowieso schon die Werbeeinnahmen für sich beanspruchen.

Die Änderung wird am 1. Mai eingeführt und man wird dadurch sicher einen klaren Anstieg an kleineren Seiten sehen, welche nun Flattr auch einbinden.

Mein grossere Kritikpunkt war, dass es grundsätzlich zu wenig Seiten gibt, welche Flattr eingebunden haben. So hatte ich meistens am Ende des Monats weniger als 10 Klicks und 4 davon gingen dabei noch an die gleiche Seite.

Die Änderung kommt also somit allen zugute. Sowohl den Seiten Betreibern oder Bloggern. Als auch den Flatterer welche natürlich auch so viele Inhalte wie möglich belohnen wollen.

In den Kommentaren zum Blog Artikel von Flattr sind die Leute geteilter Meinung. Zum teil freut man sich über die Änderung, aus den angesprochenen Gründen. Und zum Teil findet man es schade, dass der „geben und nehmen“ Effekt somit weg fällt. Es ist ja jetzt möglich einfach nur Geld zu verdienen ohne welches in das System zurück zugeben.

Ich denke, dass es für Flattr als Firma keinen anderen Weg gibt. Das System könnte sich so nicht durchsetzten, da eben viele Leute die Inhalte produzieren, auch wirklich Geld verdienen wollen. Und bisher konnten definitiv nicht genug Kunden gewonnen werden.

Ob das für Flattr nun gut ausgehen wird, ist natürlich schwer zu sagen. Aber wirtschaftlich gesehen hat Flattr so sicher besser Chancen zu bestehen, als mit der alten Regelung.

Was denkst du?