Mit diesem Beitrag möchte ich mich an der Blogparade von Webdesignlabs beteiligen.

Seit einiger Zeit setze ich bei meinen Blog Themes fast ausschliesslich auf professionelle Themes. Also kostenpflichtige Themes. Das hat 2 Gründe: 1. Das Design und 2. die Zusatzfunktionen.

Als erstes: Ja ich kann mir vorstellen einen Blog zu verlassen ohne zu lesen, weil das Design extrem schlecht ist ;-) Bisher kam das aber glaube ich nicht vor…

Was ich aber sicher schon erlebt habe ist, dass mir ein Blogdesign ausgezeichnet gefallen hat und ich mich darum noch mehr für die Inhalte interessiert habe. Denn Design ist wichtig für mich. Eigentlich ist Design generell wichtig für mich, weshalb es auch im Internet oder im speziellen auf Blogs, nicht fehlen darf.

Wie schon angesprochen, setzte ich seit einiger Zeit auf professionelle Themes. Meistens ist dies in meinem Falle ElegantThemes. Diese bieten nicht ganz so viele Funktionen wie andere Entwickler professioneller Themes, dafür legen sie umso mehr Wert auf Design und wenn man sich durch die Themes klickt merkt man das auch.

Beim Design sind für mich 2 Dinge wichtig. Die Farben müssen stimmen und die Benutzerfreundlichkeit muss extrem hoch sein. Und das zweite wird leider von manchen Designern manchmal vergessen. Ein perfektes Design kann nur perfekt sein, wenn der User die Website auch nutzen kann. Von daher mag ich auch eher einfachere Designs.

Insgesamt kann ich sagen, dass ich bei meinen Seiten / Blogs sehr viel Wert auf das Design lege. Ich möchte mich so gut es geht von anderen Blogs abheben und das Design ist ein Weg dies zu erreichen.