Meilen verkaufen statt nutzen – Gute Alternative

Im Zusammenhang mit Flugreisen spricht man bei Meilen in der Regel von Bonusprogrammen der Fluggesellschaften. Erstmals im Jahr 1979 von Texas International Airlines eingeführt, verfügen heute fast alle grösseren Airlines über Vielfliegerprogramme. Diese Programme ermöglichen es den Kunden, gewisse Vorteile zu haben, je öfter sie mit der entsprechenden Airline fliegen.

Was sind Meilen?

Eine Meile sind circa 1600 Meter. Damit hat das hier aber nichts zu tun. Denn Flugmeilen funktionieren anders. Dem Kunden werden pro Flug eine gewisse Anzahl an Meilen gut geschrieben. Dies hat aber in der Regel nicht direkt mit der Distanz zu tun, auch wenn für weitere Flüge natürlich mehr Meilen gutgeschrieben werden. Viele Fluggesellschaften haben jedoch gewisse Standards, wie z.B. innerhalb Europas gibt es so viele Meilen oder innerhalb der USA so viele. Im Prinzip könnte man auch von “Punkten” sprechen, statt von Meilen.

Mit diesen Meilen oder Punkten kann der Reisende dann gewisse Vorteile geniessen. Meilen können gegen diverse Sachen eingetauscht werden. Sachpreise, Gutscheine und Reisen sind dabei der Standard.

Wie komme ich zu Meilen?

Meilen sammeln geht nicht von allein. In der Regel muss man sich vor der Reise für das Vielfliegerprogramm anmelden. Ein bekanntes Programm, Miles & More, funktioniert etwa mit einer Karte, die kostenlos ausgestellt wird. Bei der Buchung eines Fluges kann dann die Nummer angegeben werden und die Gutschrift erfolgt automatisch.

Einige Programme erlauben auch das nachträgliche Gutschreiben von Meilen. Dies jedoch nur unmittelbar danach. Sprich, man kann nicht Jahre später noch damit anfangen.

Neben dem Fliegen sind viele Programme heute so gestaltet, dass auch auf andere Weisen Punkte gesammelt werden können. Auf diese Weise werden die Programme auch für Personen interessant, die nicht so oft fliegen. Miles & More listet zum Beispiel Hotels, Mietwagen, Unterhaltung, Shopping und vieles mehr als Wege, um mehr Punkte zu sammeln.

Miles and More Lufthansa

Welche Airlines haben Vielfliegerprogramme?

Fast alle grösseren Airlines verfügen über ein Meilenprogramm für ihre Kunden. Einige davon sind zum Beispiel American Airlines, Lufthansa, Air Canada, Air China, Aeroflot, Avianca, Finnair, Swiss, US Airways und viele weitere. Diverse kleinere Airlines bieten ebenfalls Programme, dies oft auch über Mutterunternehmen (viele kleinere Airlines sind Teil grosser Gruppen).

Das Vielfliegerprogramm “Miles & More” etwa, wird von diversen Airlines genutzt. Darunter etwa Lufthansa, Swiss und Turkish Airlines.

Was tun mit den Flugmeilen?

Wie bereits an angesprochen können Flugmeilen längst auch für verschiedene Sachen genutzt werden und nicht nur beim Kauf von Tickets oder für kostenlose Reisen. Genau gesagt, nutzen die meisten Personen die Meilen auf andere Weisen. Denn um tatsächlich so viele Meilen zu erhalten, dass man dafür kostenlos reisen kann, muss man extrem viel fliegen. Entsprechend sind hier einige andere Möglichkeiten, wie die Meilen eingesetzt werden können:

  • Beim Einkaufen sparen: Meilen können in Gutscheine eingelöst werden oder teilweise direkt beim Einkauf angerechnet werden.
  • Flüge kostenlos: Wer genügend Meilen gesammelt hat, kann eventuell einen Flug kostenlos buchen oder zumindest eine Ermässigung erhalten.
  • Hotel buchen: Wenn es für den Flug nicht reicht, dann vielleicht zumindest für das Hotel.
  • Mietwagen: Grössere Mietwagenanbieter sind ebenfalls bei vielen Flugmeilenprogrammen dabei.
  • Spezialangebote: Anbieter, wie etwa Miles & More, bieten auch spezielle Angebot für Meilen-Sammler oder haben gar eigene Onlineshops.

Info: Was man mit Meilen tun kann, ist von Airline zu Airline verschieden.

Flugmeilen sammeln

Warum Meilen verkaufen?

Flugmeilen müssen nicht zwingend selbst genutzt werden, sondern lassen sich auch an andere abgeben. Es ist sowohl möglich Meilen zu schenken, als auch zu verkaufen. Wer seine Meilen verkaufen will kann dafür diverse Anbieter finden. Hier etwa Lufthansa Miles & More gegen Bargeld verkaufen. Dieser Anbieter kauft auch alle anderen Meilen von bekannten Fluggesellschaften.

Warum also die Meilen abgeben?

  • Die Flugmeilen sind nicht für immer gültig. Will man also nicht, dass die Punkte plötzlich verfallen, sollten man diese lieber vorher verkaufen.
  • Wer richtig viele Meilen angesammelt hat und vielleicht gerade eine grössere Investition machen möchte, kann sich mit dem Verkauf einige Euro einbringen.
  • Wer nicht unendlich viele Meilen sammeln kann, der kann bei den Prämien oft nicht viel mehr erwarten, als ein paar Gutscheine oder kleine Sachpreise. Warum also nicht gleich verkaufen.

No comments, so go and ... add one

Speak Your Mind

Your email address will not be published. Required fields are marked *