pogo logoPogo ist ein visueller Internet-Browser mit einigen Innovationen. Visuell darum, weil die ganze Navigation, wie auch die Bookmarks ohne Worte auskommen. Pogo ist zur Zeit noch nicht öffentlich. Es werden allerdings Einladungen für die Beta Version herausgegeben.

Was ist Pogo?

Pogo ist ein Internet-Browser mit einigen interessanten Features. Im Gegensatz zu bisherigen Browsern, versucht Pogo keine Auflistungen für Bookmarks und so weiter zu verwenden. So sind zum Beispiel Bookmarks und Verlauf mit Screenshots versehen.

Bookmarks können mit Tags versehen werden, was das zuordnen zu Kategorien, bei Pogo Collections genannt, ganz einfach macht. Springboard heisst die Startseite von Pogo. In herkömmlichen Browsern kann man jeweils eine Startseite festlegen. Im Springboard kann man so viele Seiten auf einen Blick anzeigen lassen, wie man will. So hat man immer schnellen Zugriff auf die wichtigsten Websites.

Bookmarks mit PogoFind finden. Das Durchsuchen von Bookmarks war bisher nicht möglich. Mit Pogo kein Problem. Dank einer Suche in Apple Style (Ergebnisse bei jeder Eingabe) nach Tags und URLs.

Anforderungen?

Damit die Bookmarks und die Verlaufanzeige richtig funktionieren, benötigt man einen Rechner mit mindestens 1,6GH, 1GB Speicher und 128MB Grafik.

Kommentar

Eine echte Innovation und ich bin gespannt ob sich Pogo durchsetzen wird. Ich sehe auf jeden Fall gute Chancen, gerade jetzt nach dem mich der neue Firefox nicht wirklich überzeugen konnte.