shutdownFür die Verwendung eines Analyse Tools gibt es natürlich vielerlei Grunde. Klar will man wissen, wie viele Besucher man hat, aber weit aus interessanter ist die Herkunft. Und wenn ich nun sehe, dass meine Besucher von Google kommen, dann möchte ich natürlich auch wissen warum, sprich was der Besucher denn gesucht hat, was ihn auf meine Seite gebracht hat.

Nun haben allerdings schon diverse Webseitenbetreiber (Link 1, Link 2), welche nicht Google Analytics verwenden, festgestellt, dass immer wieder Besucher über Google kommen, welchen kein Keyword zugeordnet wird. Was passiert da?

Eine Suchanfrage bei Google wird normalerweise in der URL übermittelt. Das heisst das ein Analytics Tool, das Keyword aus der URL herauslesen kann. Das sieht so aus:

http://www.google.com/search?q=efo.ch

Offensichtlich kommt es nun aber vor, dass Suchanfragen auch so übermittelt werden:

http://www.google.com/#q=efo.ch

Das Ergebnis für die Suche ist das gleiche. Das Problem ist allerdings, dass alles was hinter # steht, nicht als Refferer übermittelt wird. So wird bei Analitcs Tools nur http://www.google.com/ als Refferer aufgeführt ohne einen Hinweis auf das Keyword zu geben.

statsWenn nun alle Konkurrenzprodukte von Goolge Analytics keine Angaben über Keywords machen können, sind sie wohl auch keine echte Konkurrenz mehr.

Es ist zwar noch nicht klar, ob das nur ein Test ist oder was genau das zu bedeuten hat, aber wenn Google die Konkurrenz so ausschalten würde, wäre das schon richtig krass.

Im weiteren könnten auch diverse Firefox Plugins oder Keyword Tools betroffen sein.