Eine neue Welle von KI-Programmen erobert die Geschäftswelt im Sturm, und es ist leicht zu verstehen, warum. Da Maschinen heute von menschenähnlicher Intelligenz durchdrungen sind und Algorithmen verwenden können, um Muster aufzudecken und Erkenntnisse aus den Daten zu gewinnen, können sie für Unternehmen einen entscheidenden Mehrwert darstellen.

KI = Künstliche Intelligenz

Immer mehr Unternehmen setzen auf die Vorteile von KI. 83% der 3.000 für die Studie “Reshaping Business with Artificial Intelligence” im Jahr 2017 befragten Führungskräfte, Manager und Analysten sahen KI als strategische Priorität für ihr Unternehmen an. Die International Data Corporation erwartet auch, dass die weltweiten Ausgaben für kognitive und KI-Lösungen in den nächsten Jahren mit einer jährlichen Rate von 55,4% steigen werden.

Die Darstellung der KI in den Medien konzentriert sich auf selbstfahrende Autos und Roboter, aber das ist nicht alles, und Unternehmen auf der ganzen Welt entdecken nützliche Möglichkeiten, die KI-Technologie zu nutzen. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Ihr eigenes Unternehmen die Vorteile der KI-Revolution nutzen kann.

Verwenden von KI zur Datenverwaltung

Viele Unternehmen sammeln jeden Tag große Datenmengen, die schwer zu verfolgen und zu verwalten sind, von Verkaufstransaktionen bis hin zu Kundeninformationen. Glücklicherweise macht die KI das Ganze viel einfacher. Die HANA Cloud-Plattform von SAP ist ein Beispiel für eine KI-Technologie, die genau das tut.

SAP, dessen Enterprise Resource Planning (ERP)-Software Unternehmen dabei unterstützt, verschiedene Prozesse wie Buchhaltung, Finanzen und Vertrieb zu steuern, beschäftigt sich zunehmend mit der KI, wie bei HANA zu sehen ist. Das Programm nutzt maschinelles Lernen, um Informationen von verschiedenen Zugangspunkten, wie Mobiltelefonen und Computern, zu sammeln, bevor es sie analysiert, um Trends und Unregelmäßigkeiten zu erkennen.

Der Handelsriese Walmart nutzt HANA, um große Transaktionsvolumina innerhalb von Sekunden abzuwickeln. Die maschinelle Lernplattform hebt sofort alle unerwarteten Unterschiede hervor, die mit dem Geschäftsprozess verbunden sind, wie z.B. eine Fabrikmaschine, die langsamer läuft als üblich, oder eine überschüssige Produktbestellung, die für einen bestimmten Kunden seltsam erscheint. Anhand der Ergebnisse kann entschieden werden, ob eine neue Vorgehensweise erforderlich ist, wie z.B. eine Inspektion von Fabrikmaschinen.

Dies ist nur eine Facette einer enormen Dynamik in Richtung KI bei Walmart, wobei das Unternehmen an verschiedenen anderen KI-Innovationen arbeitet, wie beispielsweise dem Amazon Go-inspired Scan and Go Shopping. Um dies zu bewältigen, hat der Technologiebereich des Unternehmens, Walmart Labs, angekündigt, bis zu 2.000 neue Mitarbeiter, darunter KI-Spezialisten, einstellen zu wollen. Wenn sich Ihr eigenes Unternehmen für die Implementierung einer solchen Technologie entscheidet, müssen Sie selbst mehr KI-erfahrene Mitarbeiter beschäftigen. Nischen-Recruiter können Ihnen dabei helfen, wobei SAP-Recruitingunternehmen wie Eursap in Europa oder Portland Resourcing in den USA angesichts der zunehmenden Präsenz von SAP in der KI-Welt besonders nützlich sind.

Verwenden Sie KI für Marketing-E-Mails.

Einige KI-Systeme sind so revolutionär, dass sie die Geschäftshierarchie auf den Kopf gestellt haben. Virgin Holidays – einer der größten Reiseveranstalter der Welt – setzt jetzt auf KI-Technologie von einem kleinen britischen Startup für mehrere Millionen Pfund Jahresumsatz. Richard Bransons Unternehmen begann mit der KI-Technologie des britischen Startups Phrasee, um seine Betreffzeilen für Marketing-E-Mails zu optimieren und zu automatisieren, und stellte fest, dass ihre Öffnungsraten um 10% gestiegen sind. Alles, was Virgin Holidays tun musste, war Phrase im Wert von drei Jahren an E-Mail-Betreffzeilen und seinen Markenrichtlinien zu füttern, damit es den Tonfall der Marke lernen und ihren Algorithmus ändern konnte.

Kleine Änderungen wie diese könnten einen großen Unterschied für Ihr eigenes Unternehmen bedeuten, mit vielen Beweisen, die belegen, dass Marketing-E-Mails einen enormen Gewinn für das Unternehmen bringen können. Eine Umfrage unter US-Vermarktern ergab, dass E-Mails einen bemerkenswerten Median-ROI von 122% aufweisen, mehr als viermal so hoch wie andere untersuchte Marketingformate, einschließlich Paid Search und Social Media. Sie haben eine phänomenal große Reichweite, mehr als Social Media, so sind sie eine effektive Möglichkeit, die Botschaft Ihres Unternehmens zu vermitteln und Conversions voranzutreiben. Obwohl Marken dies durch den Versand von zu vielen Marketing-E-Mails gefährden können, sind sie bei den Konsumenten eindeutig beliebt. Laut einer Studie von Statista wünschen sich 86% der Verbraucher Werbe-E-Mails von Unternehmen, mit denen sie mindestens einmal im Monat Geschäfte machen.

Wie Virgin Holidays zeigt, macht die KI das E-Mail-Marketing einfacher und effizienter denn je. Die KI-Technologie eliminiert menschliche Fehler und Verzerrungen bei E-Mail-Inhalten, macht den Prozess viel zeitsparender und kann die optimale Sendezeit basierend auf der Engagement Historie jedes Abonnenten automatisieren. Darüber hinaus kann die KI auch aus der Kaufhistorie jedes Verbrauchers lernen, um festzustellen, welche Angebote für ihn am besten geeignet sind.

Nutzung von KI zur Schulung des Personals

Untersuchungen zeigen, dass nur 42% der Unternehmen die einzigartigen Talente und Erfahrungen ihrer Mitarbeiter verstehen. Wenn Unternehmen wissen, was ihre Mitarbeiter auszeichnet, können sie ihre Trainingsprogramme entsprechend anpassen. Ohne dieses Verständnis wird es der Mehrheit jedoch schwerfallen, maßgeschneiderte Trainingsprogramme zu entwickeln, die auf unterschiedliche Lernstile und Kenntnisse zugeschnitten sind.

KI-Lösungen können dies ändern. So ist Amplifire beispielsweise ein Cloud-basiertes Lernsystem, das mit Hilfe der KI Tests wie Multiple-Choice-Quiz und Spiele an das spezifische Wissen eines Benutzers zu bestimmten Themen anpasst. Air Methods, eine medizinische Transporthubschrauberorganisation aus Colorado, begann im Januar 2016 mit Amplifire, um Mitarbeiter auszubilden. Wenn das System einen Piloten bemerkt, der auf einem bestimmten Trainingsgelände kämpft, verweilt es in diesem spezifischen Abschnitt und präsentiert die Informationen auf eine andere Weise, bevor es erneut getestet wird. Dadurch wird eine individuellere und effizientere Trainingsmethode geschaffen.

Marney Andes, Senior Director of Talent Management bei Air Methods, sagte Allen Comm, dass sich dies bei den Mitarbeitern bewährt hat, da die Mitarbeiter häufig positives Feedback zu ihrem personalisierten Training geben. Sie erklärte auch, dass sie der Meinung sei, dass “personalisiertes Lernen zu einer Möglichkeit wird, Talente anzuziehen”. Wenn Sie also die KI zur Schulung von Mitarbeitern in Ihrem eigenen Unternehmen einsetzen, können Sie sowohl die Effizienz der Schulung verbessern als auch neue Mitarbeiter gewinnen.

Oben sind nur drei der Möglichkeiten, wie Ihr Unternehmen das Beste aus der KI machen könnte. Finden Sie die richtigen Lösungen für Ihr Unternehmen, und Sie sollten einige deutliche Verbesserungen im operativen Geschäft sehen.

So… Mal was neues!

Ich starte hier mal etwas neues! Eigentlich weiss ich einfach nicht was ich mit dem Domainnamen efo.ch anfangen soll! Die - weiterlesen...

ZOHO! Work online!

Seit dem "Web 2.0 Boom" faszinieren mich Online Arbeitstool, welche Word und so weiter ersetzen sollen. Oft sind diese Programme - weiterlesen...

Meine aktuellen top 5 Websites

1. Ayom Das wohl beste Internetmarketingforum in Deutsch 2. Web2null Täglich die neusten Web 2.0 Projekte 3. Cyon Mein Hoster - weiterlesen...

Blog Day 2007

Eigentlich war ich Gestern auf der Suche nach Blogverzeichnissen, wo ich meinen Blog eintragen könnte. Und irgendwie bin ich da - weiterlesen...