Schon das eine oder andere Mal habe ich nun Werbebuttons in der Grösse 20×20 Pixel gesehen. Zum Vergleich, die Favicons von Websites haben die Grösse 16×16 Pixel. Ich persönlich bevorzuge kleinere Banner. Einerseits binde ich diese lieber in meine Websites ein. Und andererseits klicke ich auch lieber auf kleinere Banner, sprich 125×125 oder kleiner.

Vorteile von 20×20 Bannern

  • Es können viele Banner eingebunden werden ohne zu stören
  • Attraktive Preise für Werbende
  • Mehr Klicks (neugierige User)

Nachteile von 20×20 Bannern

  • Kann leicht übersehen werden
  • Auffallen auf engstem Raum

Insgesamt gefallen mir diese Button-Banner gut. Zuletzt gesehen übrigens bei Noupe.

Bezahlt! Prangert mich an! Bitte!

"Deshalb brauchen wir eine Standesorganisation, die den Finger in die Wunde legt und negative Fälle mithilfe der Medien öffentlich macht" Auch - weiterlesen...

turi2 mit Twitter Werbung – following!

turi2 kündigt bezahlte Tweets an, die Blogosphäre schreit auf und ich werde Follower! Warum? Es interessiert mich wer via Tweet - weiterlesen...

Behavioral ads – Das Ende für Kontextsensitive Werbung?

Wenn es nach Wozad gehen würde müsste man die Titelfrage wohl mit Ja beantworten. Denn die so genannte Behavioral Werbung - weiterlesen...

Yigg’s innovatives Sponsorprogramm

Yigg.de innovativ! Ja das gibt es! Mit dem Yigg Sponsoring kommt mal wirklich eine Innovation. Worum gehts? Wie auf vielen - weiterlesen...